Altissimo

My Photo
Name:
Location: Switzerland

Thursday, June 02, 2005

Gardasee-Bikewoche Mai 2005

Wieder einmal haben wir (Pierre, Tinu, Märcu und ich) eine super Woche am Gardasee erwischt: nur Sonne und warmes Wetter! Natürlich haben wir diese Bedingungen reichlich ausgenutzt und haben das volle Program (d.h. 6 Tage - 6 Touren) "gebucht".

Zu den einzelnen Touren:
  • Sa 21.05: Von Arco via Torbole auf den Monte Altissimo. Zurück über Variante (Grad) nach Torbole und Arco.
    (Dist. 56.2 Km / Fahrzeit 5h31:35 / Durchschnitt 10.0 / Höhenmeter 2236)

    Bild 1: Letzte Meter vor dem Gipfel (Monte Altissimo)
  • So 22.05: Von Arco auf den Monte Casale via Sarca-Tal. Runter nach San Giovanni mit Abfahrt über die Romarzolo-Trials.
    (Dist. 66.0 Km / Fahrzeit 5h46:15 / Durchschnitt 11.0 / Höhenmeter 2210)

    Bild 2: Wir verlassen den Monte Casale
  • Mo 23.05: Von Arco via Sarca-Tal entlang nach Pietramurato und anschliessend die Ronde Marocche. Zurück über Bike-Weg (Sarca-Tal) nach Arco
    (Dist. 48.3 Km / Fahrzeit 3h43:19 / Durchschnitt 13.0 / Höhenmeter 1097)

    Bild 3: Aufstieg kurz nach Pietramurato
  • Di 24.05: Von Arco über Riva, Ponale-Strasse, Pregasina, Passo Rocchetta, Passo Nota zum Monte Tremalzo. Zurück über Bocca Càset, Val Mosolini, Lago di Ledro, Ponale-Strasse, Riva und Arco.
    (Dist. 77.3 Km / Fahrzeit 6h03:21 / Durchschnitt 12.7 / Höhenmeter 2285)

    Bild 4: Auf der Abfahrt in Val Mosolini
  • Mi 25.05: Von Arco über Bocca di Tovo, Val di San Pietro auf den Monte Misone. Zurück über Canale nach Arco (verschiedene Trials).
    (Dist. 48.2 Km / Fahrzeit 5h28:15 / Durchschnitt 9 / Höhenmeter 2239)

    Bild 5: Abfahrt vom Monte Misone
  • Do 26.05: Von Polzone (bei Vesio) nach Tignale und Cima Piemp zum Mt. Caplone. Zurück über Valle San Michele nach Polzone.
    (Dist. 56.3 Km / Fahrzeit 5h25:11 / Durchschnitt 10.4 / Höhenmeter 2223)

    Variante Tinu: nach Mt. Caplone über den Mt. Tremalzo, Passo Rocchetta nach Riva und Arco zurück

    Bild 6: Beim Monte Caplone

Wednesday, December 29, 2004

Garry Fisher Sugar 3

Gekauft 2003 (gebraucht...aber in super Zustand).
Benutze es hauptsächlich im Simmental und BO, sowie an Rennen (z.B. Eiger Bike-Challenge, Swiss Bike Masters, ELSA Bike Trophy Estavayer)

Stärken: super Sitzposition bei Uphills, kein spürbares Wippen der H-Federung
Schwächen: Scheibenbremse kann hinten leider nicht montiert werden



Garry Fisher Sugar 3

Specialized Enduro Expert

Gekauft im April 2002.

Setze es hauptsächlich in der Region Bern ein, sowie bei den regelmässigen Bike-Urlaubswochen am Gardasee (I/TN).

Stärken: Federung, Laufruhe bei Downhills, super Sitzposition
Schwächen: kommt bei steilen Uphills an seine Grenzen



Specialized Enduro Expert


Gardasee-Bikewoche (25.09 - 02.10.2004)

Fotos sind unter folgenden Links ersichtlich:
Simon
Pierre
Username und Passwörter gemäss sep. Email an Berechtigte